WIR SCHMIEDEN DIE ZUKUNFT DES SCHWEIZER SPORTS

Jahresbericht Saison 2010/2011

Die erste Saison der Sektion Eiskanal begann, für das bis zu diesem Zeitpunkt einzige Team das Suter Bobteam, bei der Start SM im September. Der 4. Rang im 2er und 4er war ein gelungener Auftritt des noch jungen Teams.

Im Oktober kam das Team Billi Meyerhans in die Sektion Eiskanal. Für das Suter Bobteam gab es im Oktober und November einige Trainingslager in Winterberg oder Igls. Danach fuhr das Suter Bobteam am Europacup in Igls. Es resultierten im 2er Rang 20 und 24 sowie im 4er Rang 17 und 18. Beim Europacup in Winterberg holte das Team danach im 2er die Ränge 16 und 19.

Der Höhepunkt der Saison war die Schweizermeisterschaft in St. Moritz anfangs Januar. Die warmen Temperaturen zum Rennwochenende machten die Kufenwahl nicht gerade einfach. Das Team Meyerhans entschied sich leider nicht ganz für die richtigen Kufen im 2er Rennen, was jedoch dem Suter Bobteam eine gute Rangierung brachte, da die Kufen vom Team Meyerhans super liefen. Am Schluss resultierte der 5. Rang für das Suter Bobteam und der 8. Rang Für das Team Meyerhans. Am nächsten Tag stand dann die 4er SM auf dem Programm. Bei diesem Rennen zeigte sich die Routine vom Bobpilot Meyerhans, der das Rennen auf dem 6. Rang beendete. Das Team Suter musste leider noch etwas Lehrgeld bezahlen und klassierte sich auf dem 12. Rang.

Nach der SM zeigte das Bobteam Meyerhans wie stark es in St. Moritz ist und gewann fast jedes Cup Rennen auf der Natureisbahn. Diese positiven Tendenzen und ein zusätzliches Trainingslager in Lake Placid (findet nächstes Jahr die WM statt) lassen auf eine gute Saison 11/12 vom Team Meyerhans hoffen.

Das Suter Bobteam konnte dank dem guten Resultat noch am Europacup in St. Moritz starten und zeigte dort, dass es doch schon einige Fortschritte gemacht hatte in der Saison. So belegte das Team im 2er Rennen den 14. Rang und in den beiden 4er Rennen den 14. Und 13. Rang.

Nach einem kurzen Trainingslager in Altenberg konnte das Suter Bobteam seinen ersten Titel an der Juniorenschweizermeisterschaften im 2er Bob holen. Am Ende des Jahres gab es noch ein kurzes Trainingslager in Königssee. Diese Bahn wird nächste Saison Austragungsort der Junioren WM sein, was ebenfalls Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden des Suter Bobteams macht.

Nicht zu vergessen sind die Senioren der Sektion Eiskanal. Allen voran ist da Marcel Rohner, der mit seinem 5. Rang an der Senioren EM in Igls wieder einmal zeigte, dass man Bobfahren nicht so schnell verlernt. Samuel Läderach nahm ebenfalls an dem Rennen teil und zeigt für die wenigen Fahrten die er in dieser Saison machen konnte eine tolle Leistung. Am Schluss war da noch Michi Hutter. Er nahm am Trainingslager in Igls teil und konnte leider dieses Jahr nicht an der Senioren EM teilnehmen wegen Terminkollisionen.

Im Grossen und Ganzen kann die Sportler Schmiede Schweiz mit ihrer Sektion Eiskanal sicher zufrieden sein für das erste Jahr. Mit einem Nachwuchsteam, einem erfahrenen Team und einer tollen Seniorentruppe freuen wir uns bereits schon wieder auf die nächste Saison und hoffen auf viele tolle Resultate……..aber vor allem auf viel Spass am Eiskanal!!!


Download Jahresbericht Sektion Eiskanal Saison 2010/2011 (PDF, 224 kB)

Verein

Wir schmieden die Zukunft des Schweizer Sports:

  • fördern Spitzensportler
  • unterstützen Breitensportler
  • fordern Kinder und Jugendliche im Sport

 

Warum Mitglied im Verein werden?

  • Aus Freude am Sport und am Sporttreiben
  • Um Kontakte zu schmieden und zu pflegen
  • Um sportlich weiter zu kommen
    (Sieger bewegen sich anders)

Jetzt Vereinsmitglied werden

Vereinsmitglied werdenGerne können Sie unserem Verein als Aktiv-Mitglied, Passiv-Mitglied oder auch als Gönner-Mitglied beitreten.

Mit einer Mitgliedschaft unterstützen Sie den Schweizer Sport im Allgemeinen.

Zur AnmeldungZur Anmeldung